Thema: Herz, Leber, Nieren und Milz

Hallo miteinander,


Bei manchen TTP-Betroffenen sind bereits ein oder mehrere Organe in Mitleidenschaft gezogen, leider wird mangels Untersuchungen dies auch häufig sehr spät erkannt.

Aus diesem und gegebenem Anlass möchte ich Euch bitten bei verschiedenen Beschwerden wie z.B. schnelles Ermüden, Kraftlosigkeit, Stechen in der mittleren Brustgegend (Brustbein), brennen beim Wasser lassen usw. Euren Hausarzt bzw. den TTP-behandelnden Arzt sich die Organe Herz, Leber, Nieren und Milz mal genauer anzusehen.

In manchen Fällen sind z.B. kleine Mikrothromben, Abszesse, Geschwülste usw. vorgekommen.

Seid vorsichtig wenn Ihr irgendwelche Beschwerden habt, lasst dann beim Arzt nicht locker und verlangt die Untersuchungen, die Krankenkassen sind ebenfalls dafür.

Euer
Johnny

Nur "gemeinsam" sind wir stark. und können gegen diese Krankheit ankämpfen.
www.mttps.de
www.shg.mttps.de

2 Zuletzt bearbeitet von muckl (09.11.2010 21:39:36)

Re: Herz, Leber, Nieren und Milz

Hallo Jonny,

möchte Dir heute mal auf diesen Beitrag antworten bzw. ein paar Zeilen schreiben, auch wenn dieser schon einige Monate her ist.
Ich hatte meinen TTP -Schub 2003 und Gott sei Dank ist es der Einzige geblieben.
Ich habe seit dieser Diagnose damals ständig mit Ermüdungserscheinungen zu kämpfen. In meinen Nieren und in meiner Leber befinden sich seit Jahren Zysten und dieses Jahr hatte ich im April eine Gebärmutterentfernung, weil ich ein riesiges, schnellwachsendes Myom in der Größe eines Kindskopfes und einem Gewicht von über 500g hatte.
Und ??? Hallo Welt - ich lebe noch! Alles ohne Schub abgelaufen und überstanden und Blutwerte immer bombig. Also trotz dieser nicht gerade schönen Sachen keine TTP und auch nicht im Anmarsch - Gott sei Dank! Und so soll es auch bleiben.
Dann noch was!
Die Krankenkassen sind leider nicht immer dafür, das irgendwelche Untersuchungen, einschließlich Blutuntersuchungen gemacht werden.
Bei mir macht dies 2 mal im Jahr meine Hausärztin und mehr ist nicht drin. Leider bockt die Kasse. Und das Dialysezentrum, wo ich sonst zur Kontrolle war, behandelt mich auch nicht mehr, da ich schon seit Jahren schubfrei bin und nix habe. Also Kontrolle gleich Null.  Soviel zu den ärztlichen Untersuchungen.
Vielleicht hast Du 'ne andere Idee bzw. Tipp für mich, dass ich wenigsten vierteljährlich die Bluttests machen lassen kann.

LG Muckl

Re: Herz, Leber, Nieren und Milz

Hallo Muckl,

Danke für Deinen Beitrag.

Weiß man woher die Zysten in Leber und Nieren bei Dir herkommen und woher das Myom?

Es ist super, dass trotz OP kein neuer Schub gekommen ist und Du seid Jahren Schubfrei bist das heißt allerdings noch nicht dass die Krankheit bei Dir unbedingt vorbei sein muss, ohne Dir Angst machen zu wollen, es gibt einige TTP-Betroffene die Jahrelang keinen Schub hatten und dennoch nicht frei von der Krankheit sind.

In Sachen Krankenkassen:

Bei welcher Krankenkasse bist Du? Wenn Du möchtest setzen wir uns mit denen als Selbsthilfegruppe gerne in Verbindung denn eine vierteljährige Kontrolluntersuchung ist bei TTP-Betroffenen unerlässlich.

Melde Dich doch einfach mal per E-Meil bei mir und gib mir Deine Daten durch (Krankenkasse mit Ort, Deinen Namen und gegebenenfalls die Versichertennummer).

Meine Mailadresse lautet: Rieger@mttps.de  oder  Kontakt@shg.mttps.de

Nur "gemeinsam" sind wir stark. und können gegen diese Krankheit ankämpfen.
www.mttps.de
www.shg.mttps.de